Der Bundesrat hat einen Antrag der Bundesländer Brandenburg, Hamburg, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Bremen in Sachen Mindestlohn abgelehnt. Die Länder hatten erreichen wollen, dass - entgegen der aktuellen BAG-Rechtsprechung und der geltenden Rechtslage - Arbeitgeber Sonderzahlungen, Zulagen... mehr

Die Mindestlohnkommission hat in dieser Woche einstimmig entschieden, den Mindestlohn ab 1. Januar 2017 auf 8,84 Euro zu erhöhen. Die Kommission war angehalten, sich am Tarifindex, der die in der Vergangenheit abgeschlossenen und ausgezahlten Tarifverträge berechnet, zu orientieren. Allerdings wurde... mehr

Erster Etappenerfolg des DEHOGA Bayern hinsichtlich Gesetzesreform

(München) Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern begrüßt die Zustimmung des CSU-Parteitags zur Forderung der Mittelstands-Union nach flexibleren Arbeitszeiten durch entsprechende Änderungen im... mehr

Verstöße gegen das seit Jahresbeginn geltende Mindestlohngesetz sind selten. Das geht aus Zahlen des Bundesfinanzministeriums hervor: Demnach fanden im ersten Halbjahr 25.000 Kontrollen in den im Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz aufgeführten Branchen statt. In lediglich 146 Fällen leitete die... mehr

Die aktualisierten Informationen zur Aufzeichnungspflicht steht DEHOGA Berlin-Mitgliedern kostenfrei im Pdf-Format zur Verfügung - zu finden unter Mindestlohn/Aktuelle Unterlagen zum Download. Über das weitere Verordnungsverfahren halten wir Sie auf dem Laufenden. Eventuell noch erforderliche... mehr

Der von Bundesministerin Nahles am 30.Juni angekündigte Verordnungsentwurf zu den Änderungen bei der Arbeitszeitdokumentation liegt seit dem 15. Juli vor. Derzeit findet die schriftliche Verbändeanhörung statt, an der sich auch der DEHOGA beteiligt. Wie wir bereits in der Sonderausgabe von... mehr

Bisherige Regelungen gelten vorerst weiter Wie in DEHOGA compact berichtet hat Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles am 30. Juni angekündigt, Korrekturen bei der Umsetzung der Mindestlohngesetzgebung vorzunehmen. Zunächst hatte sie auch avisiert, dass ein entsprechender Verordnungstext bereits... mehr

Am 18. und 19. Juni sind bundesweit Hotels und Gaststätten von rund 2.700 Zöllnern der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) kontrolliert worden. Es war die erste Schwerpunktprüfung im Gastgewerbe nach Inkrafttreten des Mindestlohngesetzes. Insgesamt wurden 4.700 Betriebe kontrolliert und dabei rund... mehr

Enttäuschung über Nicht-Ergebnis im Koalitionsausschuss Seit Monaten verwiesen die Kanzlerin und Unions- wie SPD-Politiker aus dem Bund und den Ländern auf diesen Termin, wenn Gastronomen und Hoteliers über die Bürokratie bei der Arbeitszeitaufzeichnung klagten: Bis Ostern wollte man die Kritik am... mehr

Pressemitteilung des DEHOGA Bundesverbandes DEHOGA-Präsident: „Geboten sind jetzt Korrekturen" (Berlin, 21. April 2015) Unabhängig von der Frage der Lohnhöhe zeigen die ersten Monate mit dem Mindestlohn den Handlungsbedarf auf. Im Fokus der Kritik stehen nicht die 8,50 Euro und damit... mehr