Lebensmittelbehörden können von Lebensmittelunternehmern wie Restaurants, Betriebskantinen, Großküchen und anderen Lebensmittelunternehmern verlangen, Informationen zur Rückverfolgbarkeit bereit zu stellen. Aktuell kann man dies auch in Papierform tun. Ab dem 1. September 2022 ist eine... mehr

Im Rahmen der Einführung der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinung (eAU) können Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeitszeiten der Mitarbeiter bereits elektronisch bei den Krankenkassen abrufen. Noch bis Ende dieses Jahres läuft eine Pilotphase. Ab dem 1. Januar 2023 wird das elektronische... mehr

Wie uns das Bezirksamt Neukölln mitgeteilt hat, verzichtet der Bezirk auf die Erhebung von Sondernutzungsgebühren für das Herausstellen von Tischen und Stühlen für das gesamte Jahr 2022. Wichtig ist, auch bereits gezahlte Gebühren werden auf Antrag erstattet. Als Antrag reicht bereits eine... mehr

Ab heute, dem 1. Juli 2022, gilt die erweiterte Registrierungspflicht im Verpackungsregister LUCID der Zentralen Stelle Verpackungsregister (ZSVR).

Wir hatten Sie bereits in mehreren compact-Ausgaben über die anstehenden Änderungen zur Registrierungspflicht informiert. Wenn noch nicht... mehr

Das Europäische Parlament und der Rat der EU haben sich in dieser Woche auf die Verlängerung des digitalen Covid-Zertifikats um ein weiteres Jahr geeinigt. Die Verordnung über das digitale Covid-Zertifikat der EU gilt nur für Reisezwecke und soll den Reiseverkehr künftig auch im Falle einer neuen... mehr

Zur Entspannung der aktuellen Lage an vielen deutschen Flughäfen plant die Bundesregierung, die Lücken mit Hilfskräften aus dem Ausland aufzufangen. Diese Maßnahmen zeigen, dass schnelles und pragmatisches Handeln möglich ist. Auch den Betrieben von Hotellerie und Gastronomie macht der... mehr

Der Mindestlohn in Deutschland, zuletzt zum 1. Januar 2022 auf 9,82 Euro angehoben, steigt zum 1. Juli 2022 auf 10,45 Euro brutto pro Stunde. So hatte es noch die mit Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern besetzte unabhängige Mindestlohnkommission beschlossen. Die Anpassung ist allerdings nur von... mehr

Am vergangenen Donnerstag, den 23. Juni 2022, hat der Bundestag in zweiter und dritter Lesung verschiedene Änderungen im Arbeitsrecht, insbesondere im Nachweisgesetz beschlossen. Das Nachweisgesetz schreibt vor, dass bestimmte Mindestinhalte von Arbeitsverhältnissen schriftlich niedergelegt sein... mehr

Mit dem Steuerentlastungsgesetz 2002 wurde u.a. die sog. Energiepreispauschale beschlossen. Dies ist eine Einmalzahlung in Höhe von 300 Euro an alle in Deutschland einkommensteuerpflichtigen Erwerbstätigen, um die finanziellen Auswirkungen der gestiegenen Energiekosten abzumildern.

Die... mehr

Nach zwei Jahren Corona-Pandemie kämpft sich das Gastgewerbe aus der Krise. Dank der seit April anziehenden Nachfrage wächst bei vielen Betrieben Zuversicht. Der Neustart der Branche wird allerdings erschwert durch die massiv steigenden Kosten und wachsenden Unsicherheiten in Folge des... mehr