Hotel- und Gaststättenverband Berlin e.V.
(DEHOGA Berlin)


Keithstraße 6, 10787 Berlin
Fon 030.318048-0, Fax 030.318048-28
info@dehoga-berlin.de, www.dehoga-berlin.de


Mittelstand trifft Politik - Kann ich einen Flüchtling anstellen?

Die Unsicherheit bei vielen mittelständischen Unternehmen ist immer noch groß. Kann ich einen Flüchtling in meinem Unternehmen anstellen? Was muss ich dafür tun? Wo bekomme ich Unterstützung? Was tue ich, wenn es nicht funktioniert? Und was tun, wenn es gut klappt, bestens integriert und dann droht die Abschiebung?

Gemeinsam mit Praktikern, Politikern und Spezialisten aus den zuständigen Ämtern sollen an diesem Abend Ihre Fragen beantwortet werden. Anhand von gelungenen Beispielen zur Integration werden auch Wege zur Bewältigung der Bürokratie und konkrete Angebote zur Hilfe für mittelständische Unternehmen aufgezeigt.

Es gibt keinen besseren Ort für eine solche Veranstaltung wie den Kreuzberger Himmel. Zur Information, zum Austausch und zum Netzwerken. 
 

Über den Kreuzberger Himmel:

Andreas Tölke, etablierter Journalist, tausche vor drei Jahren den Schreibtischjob und gründete mit anderen den Verein Be an Angel e.V., um Flüchtlinge bei der Integration in unsere Gesellschaft zu helfen. Er eröffnete auch eines der ersten nur von Geflüchteten betriebenen Restaurants in Deutschland. Im  Kreuzberger Himmel in der katholischen St.-Bonifatius-Gemeinde arbeiten Moslems, Hindus, Christen und Juden. Sie alle mussten fliehen.

Hier starten Karrieren - vom Geflüchteten zum Geschäftsführer, vom Praktikanten zum Hotelfachmann im Sheraton. Der Kreuzberger Himmel ist wohl das einzige Restaurant, in dem es als Glück empfunden wird, wenn Mitarbeiter hier ihre Karriere starten und in andere Jobs wechseln. Mittlerweile hat sich der Himmel zu einem der besten Restaurants mit Essen aus dem Nahen Osten entwickelt.

Anmeldung und weitere Informationen


125 Jahre DEHOGA Berlin