Hotel- und Gaststättenverband Berlin e.V.
(DEHOGA Berlin)


Keithstraße 6, 10787 Berlin
Fon 030.318048-0, Fax 030.318048-28
info@dehoga-berlin.de, www.dehoga-berlin.de


Wahl 2018 - Im kommenden Jahr wählt der DEHOGA Berlin sein neues Präsidium

Jedes DEHOGA Berlin-Mitglied kann kandidieren

Ähnlich wie in der Politik finden im kommenden Jahr turnusmäßig die Wahlen für das neue Präsidium des DEHOGA Berlin statt. Das Procedere wird folgendermaßen aussehen:

Im Zeitraum Januar bis März werden die Mitglieder des Verbandes zu den getrennt stattfindenden Fachgruppensitzungen der Gastronomie und Hotellerie eingeladen. In jeder Fachgruppe werden dann je 40 Delegierte gewählt, die dann die Vollversammlung bilden, das höchste Gremium des Verbandes. Alle Mitglieder des Verbandes sind aufgerufen, sich als Delegierte*r zur Verfügung zu stellen.

Die Delegierten der jeweiligen Fachgruppe wählen in einem ersten Wahlgang ihre Vorsitzende*n, diese sind dann mit sofortiger Wirkung Vizepräsident*in des DEHOGA Berlin. Drei Kandidaten stehen bereits fest: für die Hotellerie kandidieren sowohl Christian Andresen vom The Mandala Hotel, derzeitiger Vorsitzender der Fachgruppe und Vizepräsident, sowie  Stefan Athmann, kooptiertes Präsidiumsmitglied, vom The Regent Berlin. Für die Gastronomie wird Uwe Schild kandidieren, derzeit stellvertretender Fachgruppenvorsitzender und Inhaber der Schildkröte sowie der Tafelrunde. In einem weiteren Wahlvorgang werden anschließend die stellvertretenden Fachgruppenvorsitzenden gewählt, die ebenfalls Mitglied des neuen Präsidiums werden.

Nach diesen Wahlvorgängen sind dann bereits vier von sieben Positionen im Präsidium vergeben. Die jeweiligen Fachgruppen entscheiden dann, wen sie als Kandidat*in für das höchste Amt des Verbandes nominieren: das Amt der Präsidentin bzw. des Präsidenten. Schon heute steht fest, dass in der Fachgruppe Hotellerie der seit 15.12.2004 amtierende Präsident Willy Weiland wieder gewählt werden möchte und dass der derzeitige Vizepräsident Christian Andresen sich ebenfalls zur Wahl stellt.

Die Wahl der/des Präsident*in erfolgt auf der Vollversammlung im Monat Mai - jede Fachgruppe kann gemäß Satzung nur eine/n Kandidat*in für dieses Amt „ins Rennen“ schicken. Es werden also höchstens zwei Kandidat*innen aufeinandertreffen. Bei den Wahlen seit 2004 einigten sich beide Fachgruppen jeweils auf einen Kandidaten, auf Willy Weiland, den derzeitigen Präsidenten. Gemäß Satzung muss „… der Präsident selbständiger Unternehmer oder von einer Gesellschaft bestellter (eigenverantwortlicher) Geschäftsführer sein“.

Auf der Vollversammlung werden ebenfalls die/der Schatzmeister*in sowie deren Stellvertreter*in gewählt; die Kandidat*innen stellen sich zur Wahl ohne Vorschlag der Fachgruppen. Hier steht schon fest, dass sich der derzeitige Schatzmeister Lutz Freise von der Riedel Reederei erneut zur Wahl stellt.

Schauen Sie auf die Homepage des DEHOGA Berlin – hier finden Sie die Anforderungen sowie das Formular, um sich für eines der oben genannten Ämter zur Wahl zu stellen. Ihre „Bewerbung“ veröffentlichen wir in der Januarausgabe unseres Verbandsmagazins, bitte senden Sie uns das Formular bis zum 14. Dezember 2017. Auf jeden Fall sollten Sie sich als Delegierte*r zur Verfügung stellen!     

zur Wahl-Anmeldung (klick)

www.dehoga-berlin.de


125 Jahre DEHOGA Berlin