Hotel- und Gaststättenverband Berlin e.V.
(DEHOGA Berlin)


Keithstraße 6, 10787 Berlin
Fon 030.318048-0, Fax 030.318048-28
info@dehoga-berlin.de, www.dehoga-berlin.de


Hoteliers tun es ihren Kollegen gleich - Bericht von der Fachgruppensitzung Hotellerie

Genau eine Woche nach der Fachgruppensitzung Gastronomie trafen sich am 19. März rund 80 Hoteliers zur Fachgruppensitzung Hotellerie im NH Collection Berlin Mitte in der Leipziger Straße, um ihre neuen Vorsitzenden zu wählen.

Philip Ibrahim, Christian Andresen, Till Esser (vl)

Till Esser, General Manager NH Collection Berlin Friedrichstraße kandidiere, da er nach über 20 Jahren in der Berliner Hotellerie wisse, was für unsere Branche im Fokus stehe, zudem engagiere er sich im IHK Ausschuss für Tourismus und sei im Vorstand beim visitBerlin Partnerhotels e. V. Durch seine Funktion als General Manager des NH Collection Berlin Friedrichstraße und seine Funktion als Director of Institutional Relations Central Europe bei der NH Hotel Group verfüge er über ein sehr gutes Netzwerk. All das wolle er nun einbringen in die wichtige Arbeit, die der DEHOGA Berlin für das Berliner Gastgewerbe leistet.

Die Fachgruppe Hotellerie wählte Esser zu ihrem Vorsitzenden (und Vizepräsidenten).

Zum Stellvertretenden Vorsitzenden der Fachgruppe Hotellerie wurde Philip Ibrahim, Hoteldirektor Mercure Hotel Berlin City, gewählt. Er wolle für die Hotellerie das Bindeglied zu Digitalisierung & Innovationen sein. Mit Fragen in viele Richtungen sowie kreativen und unkonventionellen Lösungen wolle er den DEHOGA Berlin bestmöglich unterstützen.

Michael Czernik, langjähriges Präsidiumsmitglied und viele Jahre Vizepräsident des Verbandes, stellte sich nicht erneut zur Wahl. In seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender des visitBerlin Partnerhotels e.V. wird er mit dem DEHOGA Berlin weiterhin eng verbunden bleiben, denn beide Vereine agieren im Schulterschluss, um die touristische Entwicklung Berlins voranzutreiben.

Eine gebührende Verabschiedung erwartet die aus dem Präsidium Ausgeschiedenen auf und nach der Vollversammlung am 14. Mai 2018 auf dem EUREF Campus in Anwesenheit hochkarätiger Gäste und Wegbeleiter aus Politik und Wirtschaft.

Wechsel auch an der Präsidiumsspitze

Nach drei Legislaturperioden bzw. 14 Jahren, unzähligen Aktivitäten für den Tourismus und Verband kündigte Willy Weiland an, nun die Verantwortung für das Amt des DEHOGA Berlin-Präsidenten weitergeben zu wollen.

Weiland dazu: „Der Verband hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur ausgezeichnet positioniert, sondern sich auch wirtschaftlich erfolgreich entwickelt. Als Arbeitgeberverband und Interessenvertreter der Hotellerie und Gastronomie in der Hauptstadt haben wir zahlreiche Entscheidungen initiiert, getroffen oder für diese die Weichen gestellt. Ich danke allen für das Vertrauen und die Unterstützung in der Vergangenheit. Dem neuen Präsidenten/der neuen Präsidentin sowie dem neu gewählten Präsidium wünsche ich viel Erfolg und eine glückliche Hand bei der Konzentration auf die grundlegenden Aufgaben des Berliner Hotel- und Gaststättenverbandes.“

Christian Andresen, Managing Partner der The Mandala Hotel GmbH, wurde einstimmig sowohl von den Gastronomen als auch Hoteliers als Kandidat für das Präsidentenamt vorgeschlagen und empfahl sich damit eindeutig für das Votum der Delegierten auf der Vollversammlung am 14. Mai 2018.

Als selbstständiger Unternehmer, Gastronom und Hotelier erlebe er tagtäglich, was die Branche beschäftigt und was deren wirkliche Bedürfnisse jetzt und in der Zukunft sind. Mit gemeinsamer Stärke und dem Engagement jedes Einzelnen, sowie ihm als Präsidenten, hätte man die Chance, Veränderungen für die Zukunft einzuleiten.

Gewählt wurden in beiden Fachgruppensitzungen außerdem jeweils 40 neue Delegierte, Nachrücker sowie Mitglieder für die Tarifkommission.

www.dehoga-berlin.de

 

 


125 Jahre DEHOGA Berlin